Willkommen
    Home – über uns
    Erreichbarkeit – Aktuell
    Reisen, die stattfinden
    Reisedaten
    Wann buchen? Tipps
    Kontakt
Unsere Reiseziele
     Sonderreisen
  Sahara – Nordafrika
     Mauretanien
     Marokko
     Algerien
     Tunesien
     Ägypten
     Tschad
     Sudan
     Sinai
  Arabische Halbinsel
     Oman
  Naher Osten
     Iran
Wichtig
    Anmeldung Buchung
    Vertragsbestimmungen
    Datenschutz
    Infos A–Z
    Tagesablauf
    Philosophie
    Sicherheit in der Sahara
    Versicherungen
    Newsletter
    Prospekt
Interessant
    Feedback + Reiseberichte
    Diashow + Videos
    Lesetipps
    Links Reisen + Sympathie
    Links A–L + Links M–Z
Gehört dazu
    Impressum
    Datenschutz



Erreichbarkeit – Aktuell

Wir wünschen Ihnen frohe Festtage und das Beste für 2019!
Vielen Dank für das in uns gesetzte Vertrauen!

indigo reisen hat keine festen Öffnungszeiten.
Anrufe + Mails werden in der Regel jeden Tag beantwortet, auch am WE.

Das Geschäft ist zu folgenden Daten geschlossen:
In dringenden Fällen bin ich erreichbar:

23.12.18–10.01.19 Handy 1 oder 2 (nur SMS, bitte mit Vor/Namen)
15.07.–22.07.2019 Mail + Handy 1 (nur WhatsApp)
Handy 1: +41 79 318 68 68
Handy 2: +88 216 52 07 49 27

Neu Visum on Arrival für den Iran
06.12.2018
Seit Oktober 2018 ist es möglich, das Visum bei Einreise am Flughafen zu bekommen. Der lästige Papierkram fällt somit weg. Man braucht nur noch den Reference–Code und den Nachweis einer Auslandkrankenversicherung in Englisch.
Zeit in Marokko
02.11.2018
Marokko hat seit dem 30.10.2018 MEZ, keine Zeitverschiebung mehr! 18.10.2018
Nach ausgiebigen Niederschlägen bei Djanet sind Kameltouren in der Tadrart bis Ende Februar 2019 möglich.
NEU: St. Katharina – Trekking durch das Hochgebirge des Sinai – 9 Tage
Sie beginnen Ihre Sinaireise mit einem Besuch von Dahab, der Beduinen–Oase am Roten Meer. Dann geht es nach Sankt Katharina. Von hier aus wandern Sie über Pässe mit fantastischem Ausblick auf die Bergwelt des Sinai. Ein Beduinen–Guide führt Sie sicher über Stock und Stein. Sie rasten in wunderschönen Gärten im Schatten von Obstbäumen. Nach dem Trekking besuchen Sie das Katharinenkloster. Das Trekking wird von einer Deutsch sprechenden Reiseleitung begleitet. Weiterlesen Trekking Sankt Katharina
NEU: Iran – Die Basics in 11 Tagen – Klassische Tour, individuell und privat, ab 2 Personen – Teheran, Kashan, Isfahan, Persepolis, Shiraz
Sie beginnen Ihre Reise mit einem Besuch von Teheran, der Hauptstadt des Iran. Eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten aus unterschiedlichen Epochen findet sich hier. Ihre Reiseleitung spricht Englisch, auf Wunsch auch Deutsch. Es ist eine Iranerin oder ein Iraner. Die Reiseleitung kennt ihr Land ausgezeichnet und erzählt Ihnen mit viel Freude von der Kultur und den Menschen im Iran. Sie wohnen in geschmackvollen Hotels in lokalem Stil und haben einen Privatchauffeur mit Wagen. Von Teheran fahren Sie via Kashan ins weltberühmte Isfahan, die Perle des Iran, und reisen weiter via Persepolis nach Shiraz. Weiterlesen Klassische Privatreise durch den Iran 14.09.2018
Diashow Iran 2018
Es war eine tolle Reise. Wir haben wunderschöne Bauwerke besucht, viele sympathische Menschen getroffen und sehr gut gegessen. Aber v.a. haben wir ein Land und seine Kultur kennengelernt, von dem wir ein komplett anderes Bild hatten.
Ja, es gibt sie die Bilder der Mullahs, die einen von den Hausmauern runter mustern: Aber nur an wenigen Orten.
Ja, es gibt sie die schwarz verschleierten Frauen: in den grösseren Städten wenige, in konservativen Ortschaften mehr.
Meist tragen die Frauen farbige Kopftücher, die ganz locker auf dem Kopf sitzen, oft bedecken sie nur noch einen kleinen Teil des Hinterkopfs. Modische kurze Mäntel werden offen getragen. Sexy enge Jeans gehören zum Alltag. Frau ist geschminkt und kommt in der Regel sehr schick daher.
Von Religion merkt man nicht viel. Es gibt zwar viele Moscheen, den Muezzin hört man aber kaum, da es von der Bevölkerung viele Beschwerden wegen Lärmbelästigung gab.
Selten sieht man jemanden beten.
Ja, die Menschen sind frustriert wegen der neuen Sanktionen. Es gibt vieles, was man/frau generell gerne anders hätte.
Wir wurden immer mit offenen Armen empfangen. Die Menschen sind sehr interessiert an Ausländern, laden einen in ein Restaurant ein oder zu sich nachhause.
Es war für mich die erste Reise in den Iran, aber ganz sicher nicht die letzte. Das Land hat, sowohl an Sehenswürdigkeiten wie auch an Naturschönheiten, viel zu bieten.
Schauen Sie selber: Diashow Iran 2018.
Literatur: Neuerscheinungen zu Wüste und Nordafrika
12.07.2018
gibt es hier Lesetipps

So 20.10.2019 – Mo 25.11.2019. Anmeldeschluss: Di 20.08.2019.

Wird 4 Monate vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen nicht erreicht, wird die Reise am Do 20.06.2019 abgesagt.
Anmeldeschluss 2 Monate vor Abreise.

Zu Beginn dieser eindrücklichen Wüstenreise besuchen wir die Schlucht von Archei, eine imposante Wasserstelle, wo sich täglich unzählige Kamele zum Trinken einfinden und wo noch Krokodile leben.
Anschliessend begleiten wir während ca. 2 Wochen eine Handelskarawane der Tubu.
Mit einer Nomadenfamilie geht es danach weiter Richtung Süden durch die Transhumanz Zone.

Infos hier bestellen.

Ramadan 2019
ca. 05.05.–04.06.2019
Zurück aus AlgerienVideo Admer
14.04.2018
Matthias hat das Video zum Kameltrekking Admer fertiggestellt. Herzlichen Dank!
Die Reise war spannend, inspirierend, abwechslungsreich, erholsam .... einfach wunderbar!
Schauen Sie selber: Video Admer Februar 2018.
Kameltouren sind keine Last–Minute–Reisen
Damit Gruppenreisen zustande kommen, sind frühzeitige Anmeldungen unerlässlich
indigo reisen – Kameltrekking und Méharée in der Sahara
indigoreisen@bluewin.ch     +41 31 951 29 30

© 2018 indigo reisen – Sabine Chavannes

nach oben


Kameltouren sind keine Last–Minute–Reisen
Damit Gruppenreisen zustande kommen, sind frühzeitige Anmeldungen unerlässlich
Die Brunnen der Wüste
Wilfred Thesiger
Kein Mensch kann in der Wüste leben und davon unberührt bleiben. Er wird fortan, wenn auch vielleicht kaum merklich, den Stempel der Wüste tragen, das Mal, das den Nomaden kennzeichnet; und er wird immer, je nach Veranlagung, leises oder brennendes Heimweh nach jenem Leben verspüren. Denn dieses unerbittliche Land übt einen Zauber aus, dem ein gemässigtes Klima nichts entgegenzusetzen hat.