Willkommen
    Home – über uns
    Erreichbarkeit – Aktuell
    Reisen, die stattfinden
    Reisedaten
    Wann buchen? Tipps
    Kontakt
Unsere Reiseziele
     Sonderreisen
  Sahara – Nordafrika
     Mauretanien
     Marokko
     Algerien
     Tunesien
     Ägypten
     Tschad
     Sudan
     Sinai
  Arabische Halbinsel
     Oman
  Naher Osten
     Iran
Wichtig
    Anmeldung Buchung
    Vertragsbestimmungen
    Datenschutz
    Infos A–Z
    Tagesablauf
    Philosophie
    Sicherheit in der Sahara
    Versicherungen
    Newsletter
    Prospekt
Interessant
    Feedback + Reiseberichte
    Diashow + Videos
    Lesetipps
    Links Reisen + Sympathie
    Links A–L + Links M–Z
Gehört dazu
    Impressum
    Datenschutz



Sudan: Méharée BAYUDA
Kamelreiten und Wandern durch sandige Weiten der Bayuda,
Besuch der Pyramiden von Meroe und Nuri

Kamelreiter bei den Pyramiden von Meroe, Sudan
Kamelreiter bei den Pyramiden von Meroe [Sudan] Foto: © Lukas Oertle www.cruise-the-planet.ch

Tourbeschreibung
Prospekt Bayuda als pdf

Landschaft + Highlights
• Tempel von Musawwarat
• Pyramiden von Meroe und Nuri
• Bayuda Wüste
• Dünen und Wadis mit Akazien und Dattelpalmen
• Dunkle Bergrücken
• Kloster von Ghazali
• Pyramiden von Nuri
• Heiliger Jebel Barkal
• Tempel von Amun und Mut bei Karima
• Pyramiden von El Kurru
• 300–400 Meter über Meer

Reisedauer: 17 Tage – davon sind 13 Tage Méharée

Der Sudan liegt im Osten von Nordafrika. Im Norden grenzt das Land an Ägypten, im Westen an den Tschad, im Süden an den Südsudan, im Osten an Äthiopien, Eritrea und an das Rote Meer. Der grösste Teil des Sudan ist Wüste und Sahelzone.
Ihre Reise beginnt in Khartum, der Landeshauptstadt. Hier fliessen der Weisse und Blaue Nil zusammen.

Fischer auf dem Nil bei Khartum, Sudan
Fischer auf dem Nil bei Khartum [Sudan] Foto: © Lukas Oertle www.cruise-the-planet.ch

Von Khartum aus geht die Fahrt Richtung Norden zum Tempel von Musawwarat und weiter zu den Pyramiden von Meroe. Von einer Düne aus geniessen Sie den Sonnenuntergang und den Blick auf dieses beeindruckende UNESCO Weltkulturerbe. Sie verbringen hier die erste Nacht unter freiem Sternenhimmel (oder im Zelt).
Die Pyramiden wurden ca. 300 v.Chr. bis ca. 300 n. Chr. errichtet. Damals herrschten hier die Könige von Kusch (Nubien). Bei den Pyramiden handelt es sich vorwiegend um Grabstätten.

Pyramiden von Meroe, Sudan
Pyramiden von Meroe in der Abendsonne [Sudan] Foto: Author Joe Pyrek This work is licensed under the CC Attribution 2.0 Generic

Am nächsten Tag geht die Fahrt weiter via Atbara in die Bayuda Wüste. Die Karawanenbegleiter mit ihren Kamelen erwarten Sie. Nun kann es losgehen. Nach einer Begrüssung werden die Kamele gesattelt und Ihre Kameltour beginnt.

Glückliche Karawanenteilnehmer, Sudan
Glückliche Karawanenteilnehmer [Sudan]

Ihre Karawane zieht in gemütlichen Rhythmus Richtung Nordwesten, quer durch die Bayuda Wüste. Der Nil macht hier im Norden des Sudan einen grossen Bogen von Ost nach West. In diesem Nil–Bogen liegt die Bayuda Wüste. Die Einheimischen nennen sie liebevoll „die kleine Weisse“. Die Landschaft ist meist weit und sandig ohne grosse Erhebungen, also ideal zum Kamelreiten.

Sie können immer wählen, ob Sie reiten oder wandern wollen. Sie haben Ihr eigenes Reitkamel. Wasser, Gepäck, Küchenmaterial, Schlafmatten etc. werden von Geländewagen transportiert. Sie stören nicht. Ist jemand müde und mag nicht reiten, besteht jederzeit die Möglichkeit, im Auto mitzufahren.

Heller Sand und dunkler Bergzug, Bayuda, Sudan
Heller Sand und dunkler Bergzug in der Bayuda Wüste [Sudan]

Sie reiten oder wandern durch eine weite und offene Landschaft, vorbei an schwarzen Hügeln überzogen von hellem Sand. Dünen schmiegen sich an Berge. Der Weg führt durch breite Wadis mit Akazien und Palmen. Einzelne Bergzüge teilweise vulkanischen Ursprungs liegen weiträumig zerstreut.

Regelmässig macht die Karawane Halt an Brunnen, um die Dromedare zu tränken. Hier trifft man auf Nomaden, welche mit ihren Eseln zur Wasserstelle kommen. Meist sind die Menschen recht kontaktfreudig.

Das Ende der Karawane ist bei Ghazali, wo Sie das verlassene Kloster besuchen. Anschliessend geht die Fahrt zu den wirklich beeindruckenden Pyramiden von Nuri und weiter nach Karima. Bei Karima liegt der heilige Jebel Barkal (100 Meter hoch). Wer möchte, macht gegen Abend einen Spaziergang auf den Berg und geniesst die Aussicht auf den Nil und den Sonnenuntergang.

Der heilige Berg Jebel Barkal bei Karima, Wohnort des Gottes Amun, Sudan
Der heilige Berg Jebel Barkal bei Karima, Wohnort des Gottes Amun [Sudan] [Foto: Author David Stanley This work is licensed under the CC Attribution 2.0 Generic]

Am nächsten Tag wird der Markt von Karima besucht und die Pyramiden von el Kurru. Sie wurden vor der Gründung des Reiches Kusch erbaut (ca. 860 v. Chr.). Alle diese antiken Stätten sind seit 2003 UNESCO Weltkulturerbe.

Pyramiden von Nuri, Sudan
Pyramiden von Nuri [Sudan] [Foto: Author Mark Fischer This work is licensed under the CC Attribution 2.0 Generic]

Am Folgetag fahren Sie auf direktem Weg zurück nach Karthum, wo Ihre Reise durch den Sudan endet.

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Karte Kameltrekking Bayuda, Sudan  Karte Afrika Kameltrekking Bayuda, Sudan
Der Sudan gehört zu Nordafrika. Hauptstadt des Landes ist Khartum.

nach oben

Die Pyramiden von Meroe, Sudan
Die Pyramiden von Meroe [Sudan] [Foto: Author Joe Pyrek This work is licensed under the CC Attribution 2.0 Generic]

nach oben

Reiseprogramm
Tag 1
Flug mit Turkish Airlines nach Istanbul. Umsteigen und Weiterflug mit Turkish Airlines Istanbul–Khartum. Sie werden am Flugplatz von einem Vertreter der lokalen Partneragentur empfangen und fahren mit ihm zu einem Hotel in Khartum für die Übernachtung.
Tag 2
Nach dem Frühstück starten Sie Richtung Meroe (200 km auf einer Teerstrasse). Sie besuchen unterwegs den Tempel von Musawwarat. Nach Ankunft in Meroe besuchen Sie die Pyramiden. Abendessen und erste Übernachtung in der Wüste.
Tag 3–13
Nach dem Frühstück geht die Fahrt ca. 150 km via Atbara in die Wüste. Hier ist der Treffpunkt mit der Karawane. Die Kamele werden gesattelt und die Wüstentour beginnt. Sie werden 11 Tage in der Bayuda Wüste im Sudan unterwegs sein. Das Kameltrekking endet in der Nähe der Oase und des Klosters von Ghazali.
Tag 14 und 15
Sie fahren nach Karima. Unterwegs besuchen Sie das Kloster von Ghazali und die Pyramiden von Nuri. Sie beziehen für 2 Nächte ein Mehrbettzimmer in einem nubischen Haus. Es ist eine einfache, saubere Unterkunft beim Jebel Barkal. Abends geniessen Sie vom Berg aus ein wunderbares Panorama und den Sonnenuntergang.
Am nächsten Tag besuchen Sie das Barkal–Museum, die Tempel von Amun und Mut, den Markt von Karima und die Pyramiden von el Kurru. Die Mahlzeiten werden immer im nubischen Haus eingenommen.
Tag 16
Nach dem Frühstück geht die Fahrt zurück nach Khartum (450 km). Sie erreichen Khartum im Lauf des Nachmittags. Sie beziehen Ihr Zimmer im Hotel. Abendessen und kurze Ruhepause im Hotel.
Vor Mitternacht werden Sie zum Flughafen gebracht.
Tag 17
Flug mit Turkish Airlines via Istanbul nachhause.

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Düne, Bayuda, Sudan
Düne, Bayuda [Sudan]

nach oben

Preise Kameltrekking [ohne Flug]

Reisedauer 17 Tage – davon sind 11 Tage Méharée
Gruppengrösse: 2–9 Teilnehmer – Preis pro Person: CHF 3750
Pro Buchung + Person wird zusätzlich eine Auftragspauschale von CHF 30 erhoben

Änderungen bleiben vorbehalten

Im Preis inbegriffen
• Reisebewilligung
• Registrierung Pass 60 $
• Alle Transfers
• 2 Hotelübernachtungen DZ in Khartum
• 2 Übernachtungen in einer einfachen Unterkunft in Mehrbettzimmer in Karima
• Méharée mit eigenem Reitkamel
• Vollpension während der ganzen Méharée
• 1 dicke Schaumstoffmatte
• Kuppelzelt auf Wunsch
• 1 dicke Wolldecke
• Alles Küchenmaterial
• Lokale Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung
• Guide, Chameliers, Koch
• Kundengeldabsicherung (Reisegarantie)
• Ausführliche Reiseunterlagen: Reisebeschreibung, Kartenmaterial, Infos (von Abfall bis Zelt), Infos zu Land, Kultur, Nomaden, Materialliste etc.
Im Preis nicht inbegriffen
• Flug und Taxen
• Anreise von zu Hause zum Flughafen und zurück
• Visum, Reiseversicherung (obligatorisch)
• Trinkgelder
• Persönliche Ausgaben
• Auftragspauschale: CHF 30 pro Person
• Bearbeitungsgebühr Visum: CHF 30 pro Person + CHF 18 Porti
Einzelzimmerzuschlag
• CHF 50
Der Einzelzimmerzuschlag wird in folgenden Fällen erhoben:
• Sie wünschen ein Einzelzimmer
• Die Teilnehmerzahl ist ungerade
• Die Teilnehmerzahl ist zwar gerade, aber es werden EZ gewünscht

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Von Wind und Wetter rund geschliffene Granitblöcke, Bayuda, Sudan
Von Wind und Wetter rund geschliffene Granitblöcke [Bayuda, Sudan]

nach oben

Flug – Empfehlung
Ab grösseren Städten
• Flug mit Turkish Airlines via Istanbul nach Khartum
Sie können den Flug gut selber buchen
Achtung: Name + Vorname auf dem Flugticket müssen genau mit denen im Pass übereinstimmen. Werfen Sie einen Blick in Ihren Pass, bevor Sie buchen!
Auf Wunsch buchen wir Ihren Flug
• Buchungsgebühr pro Ticket: CHF 30 plus Kreditkartengebühren.
• indigo reisen tritt nur als Vermittler des Fluges auf.
• Es gelten die AGB der Fluggesellschaft.
Flug bei Touren auf Wunsch / Méharée oder Trekking individuell
• Das Programm der Kameltour wird dem Flugplan angepasst
• Es gibt täglich Flüge nach Khartum

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Reitkamel, Sudan
Auf dieser Tour gibt es für jedeN ein Reitkamel – Gepäck, Zelte, Küche, Wasser etc. werden von Geländefahrzeugen transportiert [Sudan]

nach oben

Infos zu dieser Wüstentour
Allgemeine Informationen
Siehe Informationen von A bis Z
Anmeldung
Ideal ist eine Anmeldung 4–8 Monate vor Reisebeginn
• Anmeldeschluss ist 2 Monate vor Abreise
Wird 3 Monate vor Abreise die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, wird die Reise abgesagt
Reisedauer
• Die ganze Reise dauert 17 Tage
• Davon sind 11 Tage Kameltrekking
Transport
• 1 Reitkamel pro Person
• Geländefahrzeug für Gepäck, Wasser, Küche
• Siehe auch: Infos Kamelreiten je nach Destination
Tagesetappen
• Ca. 6 Stunden Reiten und Wandern = 20–25 km
• Wer müde ist, kann im Begleitfahrzeug mitfahren
Übernachten in der Wüste
Im Preis inbegriffen, pro Teilnehmer an Ort vorhanden:
• 1 dicke Schaumstoffmatte
• 1 dicke Wolldecke
• Kuppelzelt auf Wunsch
Essen
• Lokale Küche – immer frisch zubereitet
• Viel Gemüse, Salate, Teigwaren, Reis etc.
• Wenig bis kein Fleisch
Trinkwasser
• Stilles Mineralwasser
• Es wird mehr als genug Wasser mitgeführt
Reiseleitung – Karawanenequipe
• Lokale Deutsch, Englisch und Arabisch sprechende Reiseleitung
• Die Chameliers sprechen Arabisch
• Sie werden ab Ihrer Ankunft in Khartum bis zu Ihrem Rückflug begleitet
Gruppengrösse
• 2–9 Personen
Ideale Reisezeit
• November–März
Temperaturen
Tag
November–März: +30° bis +40°
Nacht
November–März: +10° bis +20°
Wegen der geringen Luftfeuchtigkeit werden in der Sahara Hitze und Kälte als weniger extrem empfunden als in Mitteleuropa
Kameltrekking individuell
Diese Tour wird auf Wunsch von November–März ab 2 Personen organisiert

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Doumpalmen, Wadi Abu Dom Bayuda, Sudan
Doumpalmen im Wadi Abu Dom [Bayuda Wüste, Sudan]

nach oben

Pass – Visum – Impfungen – Versicherung
Pass
Nationalität Schweiz, Deutschland, Österreich
• Der Pass muss 6 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein
Visum
Nationalität Schweiz, Deutschland, Österreich
• Ein Visum wird verlangt
• Preis Visum für Schweizer CHF 100 (Änderungen vorbehalten)
• Hier finden Sie Visavorschriften für den Sudan.
Impfungen
• Es sind keine Impfungen obligatorisch
• Empfehlung: Polio, Tetanus, Hepatitis
• Informieren Sie sich unter www.safetravel.ch/Sudan, www.osir.ch/Sudan und bei Ihrem Tropenarzt
Achtung: Impfungen müssen frühzeitig geplant werden!
Reiseversicherung
• Eine Reiseversicherung ist obligatorisch
• Auf Wunsch schliessen wir für Sie die Reiseversicherung der Mobiliar ab
• Erklärungen siehe unter Versicherungen
Reisehinweise
Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA Schweiz
Auswärtiges Amt Deutschland
Aussenministerium Österreich

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Gemüsemarkt, Khartunm, Sudan
Gemüsemarkt in Khartum [Sudan] Foto: © Lukas Oertle www.cruise-the-planet.ch

nach oben

Informationen zum Land
Klima – Wetter
Aktuelles Wetter in Khartum
Klimadatenbank Sudan
Währung
Sudanesisches Pfund (SDG)
• Geldwechsel ist nur im Land selber möglich
• Sudanesische Währung darf weder ein– noch ausgeführt werden
• Andere gängige Währungen sind Euro und US Dollar
Zeit
• MEZ plus 1 Stunde
• Keine Sommerzeit
Feiertage
Nationale Feiertage Sudan
Wikipedia
Sudan, Völker im Sudan, Dromedar, Islam, Ramadan

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Kamel, Omdurman, Sudan
Dromedar [Omdurman, Sudan] Foto: Author David Stanley This work is licensed under the CC Attribution 2.0 Generic

nach oben

Reisedaten

Bitte beachten Sie auch folgende Seiten:
Alle Reisen mit garantierter Durchführung und Tipps zur Buchung.

Wenn Sie kein passendes Datum finden, kontaktieren Sie uns. In der Regel ist es möglich, Ihr Wunschdatum hier auszuschreiben oder die Reise für Sie individuell zu organisieren.

So 10.02.2019 – Di 26.02.2019Bayudafindet statt
Reiseleitung Sabine
abgeschlossen
So 03.11.2019 – Di 19.11.2019Bayuda 
So 22.12.2019 – Di 07.01.2020Bayuda 

© 2018 indigo reisen – Sabine Chavannes

nach oben