Willkommen
    Home – über uns
    Erreichbarkeit – Aktuell
    Reisen, die stattfinden
    Reisedaten
    Wann buchen? Tipps
    Kontakt
Unsere Reiseziele
     Sonderreisen
  Sahara – Nordafrika
     Mauretanien
     Marokko
     Algerien
     Tunesien
     Ägypten
     Tschad
     Sudan
     Sinai
  Arabische Halbinsel
     Oman
  Naher Osten
     Iran
Wichtig
    Anmeldung Buchung
    Vertragsbestimmungen
    Datenschutz
    Infos A–Z
    Tagesablauf
    Philosophie
    Sicherheit in der Sahara
    Versicherungen
    Newsletter
    Prospekt
Interessant
    Feedback + Reiseberichte
    Diashow + Videos
    Lesetipps
    Links Reisen + Sympathie
    Links A–L + Links M–Z
Gehört dazu
    Impressum
    Datenschutz



Sinai: Kameltrekking NAGEB
Wüstenreise durch die unberührten Gebirgslandschaften des Sinai

Abendstimmung auf dem Plateau el Gunna, Kameltour Nageb, Sinai–Halbinsel
Abendstimmung auf dem Plateau el Gunna, Kameltour Nageb [Sinai–Halbinsel]

Tourbeschreibung
Prospekt Nageb als pdf

Landschaft + Highlights
Diashow Nageb Oktober 2012
• Sandige Ebenen
• Helle Sandsteinberge
• Einsames Hochplateau
• Kleine Pässe und breite Wadis
• Tiefe Canyons aus farbigem Gestein
• 900–1200 Meter über Meer

Tour 1
Reisedauer: 8 Tage – davon sind 6 Tage Kameltrekking

Tour 2
Reisedauer: 15 Tage – davon sind 13 Tage Kameltrekking
Die lange Variante wird jederzeit auf Wunsch durchgeführt

Tour 1 (kurz) entspricht der ersten Woche von Tour 2 (lang)

Das Kameltrekking Nageb führt durch den Süden der Sinai–Halbinsel.
Nageb
heisst auf Arabisch Pass. Auf diesem Kameltrekking werden Sie über verschiedene kleinere (nicht schwierige) Pässe wandern und reiten.

Sie starten Ihre Wüstenreise in Dahab. Diese Oase liegt direkt am Roten Meer, am Golf von Aqaba, und ist ein Beduinendorf und Badeort. Von hier fahren Sie im Jeep eine knappe Stunde auf das Plateau Fersch–il–Burqa hinauf, wo die White Mountains liegen. Oben auf dem Plateau erwartet Sie die Karawane. Die Dromedare werden bepackt und die Wüstenreise beginnt.

Das Gebiet um die White Mountains ist recht sandig, Sinai
Das Gebiet um die White Mountains ist recht sandig [Kameltrekking Nageb, Sinai]

Der erste Teil der Tour führt durch eine sehr schöne und sandige Landschaft. Weiträumig verstreut liegen hier die White Mountains, fast weisse, stark erodierte Sandsteinberge. Bald erreicht Ihre Karawane die Nawamis, prähistorischer Gräber in Form von kleinen runden Steinhäusern. Hier trifft man oft auf Beduinenfrauen mit ihren Kindern, welche Schmuck verkaufen.

Auf dem Plateau Fersch–il–Burqa gibt es Nawamis, prähistorische Gräber in Form von runden Steinhäusern, Sinai
Auf dem Plateau Fersch–il–Burqa gibt es Nawamis, prähistorische Gräber in Form von runden Steinhäusern [Kameltrekking Nageb, Sinai]

Die Karawane zieht weiter auf das Gunna–Massiv hinauf. Während 3 Tagen reiten und wandern Sie hier auf 1300 M.ü.M. Trotz seiner Kargheit ist das Massiv sehr abwechslungsreich: Das Plateau ist von breiten Wadis und niedrigen Bergrücken überzogen. Farben und Formen der Steine ändern sich ständig. Ein kleiner Pass folgt auf den nächsten. Es ist wunderbar einsam, wild und archaisch hier oben. Bei klarem Wetter sieht man im Süden weit über das Sinai–Massiv und im Westen bis nach Saudi–Arabien.

Abendstimmung auf dem Plateau el Gunna, Sinai
Abendstimmung auf dem Plateau el Gunna [Kameltrekking Nageb, Sinai]

Am 6. Tag der Reise verlässt die Karawane die Hochebene von Gunna in südlicher Richtung. Hier unten zeigt sich die Wüste wieder von ihrer sandigen Seite.
Am 7. Tag besuchen Sie den wunderschönen Canyon Arada.
Hier endet Tour 1. Rückfahrt nach Dahab.

Wenn Sie enge Canyons besichtigen, hier den Canyon Aradad, lassen Sie die Dromedare zurück und gehen zu Fuss, Kameltour Nageb, Sinai
Wenn Sie enge Canyons besichtigen, hier den Canyon Arada, lassen Sie die Dromedare zurück und gehen zu Fuss [Kameltour Nageb, Sinai]

Es folgt der zweite Teil der Tour.
Die Karawane zieht nach dem Besuch eines weiteren Canyons wieder für 2 Tage auf das Plateau el Gunna hinauf. Sie machen Halt an fantastisch schönen Lagerplätzen. Bald ist der nördliche Rand des Plateaus erreicht. Der Blick auf das breite und sandige Wadi Arada, in welches die Karawane nun absteigt, ist fantastisch. Ein Besuch des beeindruckenden Double Canyon folgt als nächster Höhepunkt der Tour. Dann zieht die Karawane weiter durch das Wadi Arada.

Gegen Norden blickt man vom Gunna–Plateau ins Wadi Arada, Kameltour Nageb, Sinai
Gegen Norden blickt man vom Gunna–Plateau ins Wadi Arada [Kameltour Nageb, Sinai]

Sie verlassen das Wadi Arada. Die Landschaft wird offen und ist durchsetzt von einzelnen grossen Bergen. Beim Djebel Barqa wird an einem ausserordentlich malerischen Platz mit mehreren Wasserstellen ein halber Tag Rast eingelegt.
Nachdem alle erfrischt sind, zieht Ihre Karawane durch Wadis mit bunten und steilen Sandsteinwänden. Der Weg steigt langsam an, es geht durch ein wildes und felsiges Tal auf einen Pass hinauf. Die Aussicht von hier oben ist atemberaubend.
Die letzte Etappe des Kameltrekkings führt abwärts bis zur Oase von Ain Khudra. Hier endet die Kameltour durch die Wüste des Sinai. Sie werden abgeholt und fahren im Jeep zurück nach Dahab.

Die Karawane macht Rast im Schatten von Dattelpalmen. Das intensive Grün leuchtet schon von Weitem der Karawane entgegen. Oase Ain Kkudra, Nageb Tour, Sinai
Die Karawane macht Rast im Schatten von Dattelpalmen – das Grün leuchtet schon von Weitem der Karawane entgegen [Oase Ain Khudra, Nageb Tour, Sinai]

Ihre Begleiter, Beduinen vom Stamm der Muzeina, führen Sie sicher durch diese fantastisch schöne Wüste. Sie sind hier aufgewachsen und kennen die Gegend perfekt. Aufmerksam und gastfreundlich sorgen sie während dem ganzen Kameltrekking für Ihr Wohl. Das Essen ist ausgezeichnet und zu jeder Mahlzeit gibt es frisches Fladenbrot. Wie bei allen Nomaden wird auch hier bei jeder Gelegenheit starker Tee gekocht.

Blick auf erodierte Sandsteinberge und breite sandige Wadis, Nageb Kameltrekking, Plateau el Gunna, Sinai
Blick auf erodierte Sandsteinberge und breite sandige Wadis [Nageb Kameltrekking, Plateau el Gunna, Sinai]

Der Sinai gehört zu Ägypten und bildet die geologische Grenze zwischen Afrika und Asien. Es ist der Lebensraum von Steinbock, Gazelle, Fennek, Agame, Klippschliefer und vieler Eidechsenarten. In den Wintermonaten halten sich hier zahlreiche Vogelarten aus Europa auf. Teile des Südens sind Naturschutzgebiet.

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Karte Kameltrekking Nageb, Sinai   Karte Sinai Kameltrekking Nageb, Sinai
Der Sinai ist Teil von Ägypten, welches zu den Staaten des Maschrek gehört.
Dahab und das Plateau von el Gunna liegen im südlichen Teil der Sinai–Halbinsel.

nach oben

Die Karawane wird von Beduinen vom Stamm der Muzeina begleitet, Plateau el Gunna, Sinai
Die Karawane wird von Beduinen vom Stamm der Muzeina begleitet [Kameltour Nageb, Plateau el Gunna, Sinai]

nach oben

Reiseprogramm
Tag 1
Flug nach Sharm el Sheikh. Sie werden am Flughafen von einem Vertreter meiner lokalen Partneragentur empfangen und fahren mit ihm nach Dahab (1 Stunde Fahrzeit). Hier beziehen Sie Ihr Zimmer in einem kleinen Hotel–Camp. Anschliessend machen Sie einen Bummel durch Dahab. Abendessen und Übernachtung im Hotel–Camp.
Tag 2–6 oder 2–13
Nach dem Frühstück geht es im Jeep eine kurze Strecke zur Karawane. Die Kamele werden bepackt und das Kameltrekking beginnt. Sie werden 6 oder 13 Tage in der Wüste unterwegs sein.
Tag 7 oder 14
Am Nachmittag endet das Kameltrekking. Sie werden abgeholt und es geht im Jeep nach Dahab zurück. Hier beziehen Sie wieder Ihr Zimmer im Hotel–Camp. Nach einer erfrischenden Dusche bleibt Zeit für einen Bummel durch Dahab. Das Abendessen nehmen Sie in einem Restaurant ein. Übernachtung.
Tag 8 oder 15
Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gefahren. Rückflug von Sharm el Sheikh nachhause.

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben


Dahab und das Hotel Daniela liegen am Golf von Aqaba am Roten Meer [Sinai]

nach oben

Ferienverlängerung am Meer im Hotel Daniela bei Dahab

Das Hotel kann bei uns nur in Verbindung mit einer Kameltour gebucht werden

Möchten Sie nach der Kameltour noch Ferien am Meer machen?
Wir empfehlen Ihnen das Hotel Daniela*** direkt am Roten Meer.
Das Hotel liegt 3 km ausserhalb von Dahab an ruhiger Lage.
Es hat einen eigenen Strand mit Riff – ideal zum Baden und Schnorcheln.
Genaue Informationen zum Hotel Daniela finden Sie hier im Prospekt.

Zu Ferienzeiten muss frühzeitig gebucht werden.
Am Roten Meer ist das ganze Jahr Badesaison.

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Junger Beduine im Wadi Arada, Plateau El Gunna, Sinai
Junger Beduine im Wadi Arada – die Wüste des Sinai gehört geografisch auch zur Sahara [Kameltrekking Nageb, Sinai]

nach oben

Preise Kameltrekking [ohne Flug]

Tour 1
Reisedauer 8 Tage – davon sind 6 Tage Kameltrekking
Gruppengrösse: 3–8 Teilnehmer – Preis pro Person: CHF 1060
Gruppengrösse: 2 Teilnehmer – Preis pro Person: CHF 1210
Pro Buchung + Person wird zusätzlich eine Auftragspauschale von CHF 30 erhoben

Änderungen bleiben vorbehalten

Tour 2
Reisedauer 15 Tage – davon sind 13 Tage Kameltrekking
Gruppengrösse: 3–8 Teilnehmer – Preis pro Person: CHF 1900
Gruppengrösse: 2 Teilnehmer – Preis pro Person: CHF 2150
Pro Buchung + Person wird zusätzlich eine Auftragspauschale von CHF 30 erhoben

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Im Preis inbegriffen
• Alle Transfers
• 2 Übernachtungen im Hotel–Camp DZ
• Kameltrekking mit eigenem Kamel
• Abendessen Tag 1
• Frühstück Tag Beginn von Kameltour
• Vollpension während der ganzen Kameltour
• Frühstück am Rückreisetag
• 1 dicke Schaumstoffmatte
• 1 Wolldecke (auf Wunsch auch 2)
• Kuppelzelt auf Wunsch
• Alles Küchenmaterial
• Mineralwasser aus Flaschen
• Lokale Reiseleitung
• Guide, Chameliers, Koch
• Kundengeldabsicherung (Reisegarantie)
• Ausführliche Reiseunterlagen: Reisebeschreibung, Kartenmaterial, Infos (von Abfall bis Zelt), Infos zu Land, Kultur, Nomaden, Materialliste etc.
Im Preis nicht inbegriffen
• Flug, Taxen und Visum
• Anreise von zu Hause zum Flughafen und zurück
• Reiseversicherung (obligatorisch)
• Auf Wunsch schliessen wir die Reiseversicherung für Sie ab.
• Trinkgelder
• Persönliche Ausgaben
• Abendessen in Dahab am Abend nach dem Trekking
• Auftragspauschale: CHF 30 pro Person
Einzelzimmerzuschlag
• CHF 22
Der Einzelzimmerzuschlag wird in folgenden Fällen erhoben:
• Sie wünschen ein Einzelzimmer
• Die Teilnehmerzahl ist ungerade
• Die Teilnehmerzahl ist zwar gerade, aber es werden EZ gewünscht
Einzeltransfer Sharm–Dahab
• Falls Ihr Flugplan anders ist als der Ihrer Mitreisenden, ist ein Einzeltransfer von Sharm el Sheikh nach Dahab nötig
• Preisaufschlag Einzeltransfer pro Weg CHF 40
Zusatznächte im Camp in Dahab vor oder nach dem Trekking
• Einzelzimmer CHF 25
• Doppelzimmer pro Person CHF 18
• ohne Mahlzeiten

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

JedeR hat ein 'eigenes' Dromedar zum Reiten. Sie entscheiden selber, wann Sie reiten und wann Sie wandern wollen. Der Sattel wird gepolstert und ist bequem, Sinai
JedeR hat ein "eigenes" Dromedar zum Reiten – Sie entscheiden selber, wann Sie reiten und wann Sie wandern wollen – der Sattel wird gepolstert und ist bequem [Sinai]

nach oben

Flug – Empfehlung
Ab der Schweiz
Flüge ab der Schweiz nach Sharm el Sheikh mit
Turkish Airlines
Ab Deutschland
Flüge ab Deutschland nach Sharm el Sheikh mit
Germania
Turkish Airlines
Sie können den Flug gut selber buchen
Achtung: Name + Vorname auf dem Flugticket müssen genau mit denen im Pass übereinstimmen. Werfen Sie einen Blick in Ihren Pass, bevor Sie buchen!
Auf Wunsch buchen wir Ihren Flug
• Buchungsgebühr pro Ticket: CHF 30 plus Kreditkartengebühren.
• indigo reisen tritt nur als Vermittler des Fluges auf.
• Es gelten die AGB der Fluggesellschaft.
Flug bei Touren auf Wunsch / Kameltrekking individuell
• Das Programm der Kameltour wird dem Flugplan angepasst
• Es gibt fast täglich Flüge nach Sharm

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Die Tiere der Beduinen können sich gut den Bedinungen in der Wüste anpassen: Esel, Schafe, Ziegen und Dromedare, Plateau el Gunna, Sinai
Die Tiere der Beduinen können sich gut den Bedingungen der Wüste anpassen: Esel, Schafe, Ziegen und Dromedare [Kameltrekking Nageb, Plateau el Gunna, Sinai]

nach oben

Infos zu dieser Wüstentour
Allgemeine Informationen
Siehe Informationen von A bis Z
Anmeldung
• Ideal 4–6 Monate vor Reisebeginn
• Anmeldeschluss ist 1 Monat vor Abreise
• Spätere Anmeldungen auf Anfrage
Reisedauer
• Die ganze Reise dauert 15 Tage
• Davon sind 13 Tage Méharée
Transport
• 1 Kamel zum Reiten pro Person, welches auch Gepäck trägt
• Lastkamele für Gepäck, Wasser, Küche
• Siehe auch: Infos Kamelreiten je nach Destination
Tagesetappen
• 4–6 Stunden Reiten und Wandern = 10–20 km
• 1–2 freie Nachmittage
Übernachten in der Wüste
Im Preis inbegriffen, pro Teilnehmer an Ort vorhanden:
• 1 dicke Schaumstoffmatte
• 1 Wolldecke (auf Wunsch auch 2)
• Kuppelzelt auf Wunsch
Essen
• Lokale Küche – immer frisch zubereitet
• Viel Gemüse, Salate, Teigwaren, Reis etc.
• Wenig bis kein Fleisch
Trinkwasser
• Stilles Mineralwasser
• Es wird mehr als genug Wasser mitgeführt
Reiseleitung – Karawanenequipe
• Lokale Englisch und etwas Deutsch sprechende Reiseleitung
• Chef der Karawane ist Ihr Reiseleiter
• Karawanenchef und Karawanenequipe sind Beduinen vom Stamm der Muzeina
• Die Chameliers sprechen einen lokalen arabischen Beduinendialekt
• Sie werden ab Ihrer Ankunft in Sharm el Sheikh bis zu Ihrem Rückflug begleitet
Gruppengrösse
• 2–8 Personen
Ideale Reisezeit
• September–Mai
Temperaturen
Tag
Oktober–November und März–Mai: +20° bis +40°
Dezember–Februar: +15° bis +25°
Nacht
Oktober–November und März–Mai: +10° bis +20°
Dezember–Februar: 0° bis +10°
Wegen der geringen Luftfeuchtigkeit werden in der Sahara Hitze und Kälte als weniger extrem empfunden als in Mitteleuropa
Kameltrekking individuell
Diese Tour wird auf Wunsch von September–Mai ab 1 Person organisiert

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Immer wieder faszinieren die Farben des Sandsteins – hier handelt es sich um Einlagerungen von Eisenoxid und Schwefel, Closed Canyon, Sinai
Immer wieder aufs Neue faszinieren die Farben des Sandsteins – hier handelt es sich um Einlagerungen von Eisenoxid und Schwefel [Closed Canyon, Sinai]

nach oben

Pass – Visum – Impfungen – Versicherung
Pass
Nationalität Schweiz, Deutschland, Österreich
• Der Pass muss 6 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein
Visum
Nationalität Schweiz, Deutschland, Österreich
• Ein Visum wird verlangt
• Das Visum erhält man bei Einreise am Flughafen Kairo oder Sharm el Sheikh
• Das Visum für einen Aufenthalt bis zu 1 Monat kostet 25 € (Änderungen vorbehalten)
NEU: Süd–Sinai: Bis zu einem Aufenthalt von 14 Tagen ist zurzeit kein Visum erforderlich (Stand 27.09.2018, Änderungen bleiben vorbehalten)
Impfungen
• Es sind keine Impfungen obligatorisch
• Empfehlung: Polio, Tetanus, Hepatitis
• Informieren Sie sich unter www.safetravel.ch/Ägypten, www.osir.ch/Ägypten und bei Ihrem Tropenarzt
• Achtung: Impfungen müssen frühzeitig geplant werden!
Reiseversicherung
• Eine Reiseversicherung ist obligatorisch
• Auf Wunsch schliessen wir für Sie die Reiseversicherung der Mobiliar ab
• Erklärungen siehe unter Versicherungen
Reisehinweise
Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA Schweiz
Auswärtiges Amt Deutschland
Aussenministerium Österreich

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Der Granatapfel ist sehr gesund. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich vom Mittelmeerraum, über den Nahen Osten bis nach Asien hinein
Der Granatapfel ist sehr gesund. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich vom Mittelmeerraum, über den Nahen Osten bis nach Asien hinein. [Sinai]

nach oben

Informationen zum Land
Klima – Wetter
Aktuelles Wetter in Kairo
Aktuelles Wetter in Bahariya
Aktuelles Wetter in Dahab
Klimadatenbank Ägypten und Sinai
Währung
Ägyptisches Pfund (LE)
• Geldwechsel ist nur im Land selber möglich
• Ägyptische Währung darf weder eingeführt noch ausgeführt werden
• Die zweite gängige Währung ist der Euro
Wechselkurs
Zeit
• MEZ plus 1 Stunde
• Keine Sommerzeit
Wikipedia
Sinai, Ägypten, Beduinen, Dromedar, Islam, Ramadan

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Auch auf dem Sinai sind die Dromedare ausdauernde und genügsame Tiere – Dromedare gehören zur Familie der Kamele, White Mountains, Nageb, St. Katharina, Südsinai
Auch auf dem Sinai sind die Dromedare ausdauernde und genügsame Tiere – Dromedare gehören zur Familie der Kamele [Kameltrekking White Mountains und Nageb, Trekking St. Katharina, Sinai]

nach oben

Reisedaten

Bitte beachten Sie auch folgende Seiten:
Alle Reisen mit garantierter Durchführung und Tipps zur Buchung.

Wenn Sie kein passendes Datum finden, kontaktieren Sie uns. In der Regel ist es möglich, Ihr Wunschdatum hier auszuschreiben oder die Reise für Sie individuell zu organisieren.

Sa 16.03.2019 – Sa 23.03.2019Nageb 
Sa 06.04.2019 – Sa 13.04.2019Nageb 
Sa 06.04.2019 – Sa 20.04.2019Nageb 
Sa 20.04.2019 – Sa 27.04.2019Nageb 
Sa 21.09.2019 – Sa 28.09.2019Nageb 
Sa 05.10.2019 – Sa 12.10.2019Nageb 
Sa 05.10.2019 – Sa 19.10.2019Nageb 
Sa 12.10.2019 – Sa 19.10.2019Nageb 
Sa 26.10.2019 – Sa 02.11.2019Nageb 

© 2018 indigo reisen – Sabine Chavannes

nach oben