Willkommen
    Home – über uns
    Erreichbarkeit – Aktuell
    Reisen, die stattfinden
    Reisedaten
    Wann buchen? Tipps
    Kontakt
Unsere Reiseziele
     Sonderreisen
  Sahara – Nordafrika
     Mauretanien
     Marokko
     Algerien
     Tunesien
     Ägypten
     Tschad
     Sudan
     Sinai
  Arabische Halbinsel
     Oman
  Naher Osten
     Iran
Wichtig
    Anmeldung Buchung
    Vertragsbestimmungen
    Datenschutz
    Infos A–Z
    Tagesablauf
    Philosophie
    Sicherheit in der Sahara
    Versicherungen
    Newsletter
    Prospekt
Interessant
    Feedback + Reiseberichte
    Diashow + Videos
    Lesetipps
    Links Reisen + Sympathie
    Links A–L + Links M–Z
Gehört dazu
    Impressum
    Datenschutz



Algerien: Méharée DIDER–DJANET
Karawane von Dider entlang des Tassili N'Ajjer nach Djanet

Auf dem Weg von der Oase Dider durch die Vorberge des Tassili N'Ajjer, Algerien
Auf dem Weg von der Oase Dider durch die Vorberge des Tassili N'Ajjer [Algerien]

Tourbeschreibung
Prospekt Dider–Djanet als pdf

Landschaft + Highlights
Video Dider–Djanet Oktober 2016
Diashow Dider–Djanet April 2016
Diashow Dider–Djanet Oktober 2016
• Nationalpark Tassili N'Ajjer
• Phantastische Kombinationen von Fels– und Sandlandschaften
• Canyons und Felsenlabyrinth
• Wunderbar zum Kamelreiten und Wandern
• 1150–1450 Meter über Meer

Reisedauer: 15 Tage – davon sind 12 Tage Méharée

Die Oase Djanet liegt im Südosten von Algerien, nahe der algerisch–libyschen Grenze. Von hier aus geht es im Jeep Richtung Nordwesten. Unterwegs machen Sie Halt beim Guelta von Assar und bei Dider, wo Sie weltberühmte Felsgravuren besuchen. Die Fahrt geht weiter bis Imessaragen. Hier erwarten Sie die Chameliers. Nachdem die Dromedare beladen sind, beginnt die Méharée. Ihre Begleiter bei dieser Wüstenreise sind Tuareg der Kel Ajjer aus Djanet.

Wenn die Dromedare gesattelt sind, geht es los, Algerien
Wenn die Dromedare gesattelt sind, geht es los [Algerien]

Die Karawane zieht von Imessaragen über das Plateau. Das Gelände ist steinig und teilweise vulkanischen Ursprungs. Ringsum sind dunkle Berge. Sie besichtigen ab und zu Felsmalereien.
Langsam führt der Weg vom Plateau hinunter. Teilweise durch einen wilden und eindrücklichen Canyon. Dann öffnet sich die Landschaft und gibt den Blick frei auf die weite Ebene von Tafassasset und den Erg Admer. Bald erreicht die Karawane den Fuss des Tassili N'Ajjer. Es folgt ein abwechslungsreicher Mix aus Canyons und sandigen offenen Passagen. Der Weg führt über einen kleinen Pass mit fantastischer Aussicht auf sandige Oueds und Berge. Die Karawane zieht durch den Oued Tananat, das Tal von Tissadamaren und Oued Algho, um nur einige Namen zu nennen.

Guelta von Essendilène bei Djanet, Algerien
Guelta von Essendilène [Djanet, Algerien]

Am 9. Tag erreicht die Karawane das Guelta von Essendilène. Ganz hinten im Tal liegt es von hohen Felswänden umgeben. Um dorthin zu gelangen, wandern Sie durch eine enge Schlucht und bahnen sich Ihren Weg an Oleanderbüschen vorbei.
Eine solche Wasserstelle in der Wüste ist ein besonderes Erlebnis: Es ist kühl, Vögel zwitschern, Schmetterlinge fliegen herum – eine ganz eigene Atmosphäre herrscht hier.

Die Felskolosse von Tikoubaouene, Tassili 'Ajjer, Algerien
Die Felskolosse von Tikoubaouene [Tassili N'Ajjer, Algerien]

Nach dem Besuch des Gueltas verlässt die Karawane den Oued Essendilène. Der Weg führt über einen Pass in den grossen Canyon von Ioualalaten hinein. Hier liegt das Guelta von Tawiya. Die Karawane legt hier wiederum eine Pause ein und die Kamele werden getränkt. Bald reiten oder wandern Sie weiter nach Tikoubaouene und Tilalane: Eine äusserst abwechslungsreiche Landschaft aus Fels und Sand erwartet Sie hier. Felsmalereien werden besucht und die Karawane kommt an zwei grossen Felsbogen vorbei.

Felsbogen von Tilalane, Tassili N'Ajjer, Algerien
Felsbogen Tilalane [Tassili N'Ajjer, Algerien]

Der Weg führt weiter durch das Admer Massiv in den Oued Assassou. Unglaublich hoch und steil ragen hier die Felswände in den dunkelblauen Himmel. Bald wird das Gelände wieder offener, es folgt ein breites Tal. Nach einer Dünenüberquerung erreicht die Karawane das beeindruckende Felsenlabyrinth von Adaig.

Felslabyrint von Adaig, Djanet, Algerien
Felslabyrinth von Adaig [Djanet, Algerien]

Die letzte Etappe des Méharée Dider–Djanet führt durch diesen eindrücklichen Felsenwald. Via Tisras verlässt die Karawane das Admer Massiv. Tisras ist eine Anhöhe. Von hier oben hat man eine phantastische Sicht auf die Oase Djanet. Die Karawane zieht den sandigen Pass von Tisras hinunter und erreicht den Oued von Djanet. Hier endet Ihre Wüstenreise. Sie werden abgeholt und fahren zum Gästehaus der Agentur.

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Karte Kameltrekking von Dider nach Djanet, Algerien  Karte Afrika Kameltrekking Djanet, Algerien
Algerien liegt in Nordafrika und gehört zu den Staaten des Maghreb.
Die Oasen Dider und Djanet liegen im Südosten von Algerien.

nach oben

Majestätisch breitet sich der Erg Admer südlich des Tassili N'Ajjer aus, Djanet, Algerien
Mittags werden Sie mit leckeren Salaten verwöhnt [Algerien]

nach oben

Reiseprogramm
Tag 1
Samstag: Nachmittags Flug mit Air Algérie Genf–Alger oder mit Air France München oder Frankfurt–Paris CDG–Alger. Umsteigen in Alger. Im Laufe des Abends Weiterflug mit Air Algérie Alger–Djanet. Sie werden am Flugplatz von einem Vertreter der lokalen Partneragentur empfangen und fahren mit ihm nach Djanet, wo Sie im Gästehaus der Agentur übernachten.
Tag 2
Sonntag: Nach dem Frühstück besuchen Sie mit Ihrem Reiseleiter den Souk (Markt) von Djanet. Anschliessend geht es im Jeep zum Ausgangspunkt der Kameltour. Ankunft bei der Karawane ist im Laufe des Nachmittags.
Tag 3–13
Montag–Donnerstag: Nach dem Frühstück werden die Kamele bepackt und die Méharée beginnt. Sie werden jetzt 12 Tage in der Wüste unterwegs sein.

Tag 14
Freitag: Am Mittag endet die Kameltour. Sie werden bei der Karawane abgeholt und fahren eine kurze Strecke nach Djanet zurück. Im Haus der Agentur essen Sie zu Mittag und nehmen eine erfrischende Dusche. Dann steht ein Besuch der Oase und des Souk auf dem Programm. Abendessen gibt es im Haus der Agentur. Etwas später werden Sie zum Flugplatz begleitet. Am späten Abend Flug Djanet–Alger. Ankunft am frühen Samstagmorgen.
Tag 15
Samstag: Umsteigen in Alger. Am Vormittag Weiterflug Alger–Genf oder Alger–Paris CDG–Frankfurt oder München. Ankunft am Mittag oder Nachmittag.

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Abends: Gemütliches Beisammensitzen ums Feuer, Admer Massiv, Algerien
Abends: Gemütliches Beisammensitzen ums Feuer [Admer Massiv, Algerien]

nach oben

Preise Kameltrekking [ohne Flug]

Reisedauer 15 Tage – davon sind 12 Tage Kameltrekking
Gruppengrösse: 5–8 Teilnehmer – Preis pro Person: CHF 2420
Gruppengrösse: 2–4 Teilnehmer – Preis pro Person: CHF 2690
Pro Buchung + Person wird zusätzlich eine Auftragspauschale von CHF 30 erhoben

Änderungen bleiben vorbehalten

Preis für Kinder
• 30% Ermässigung für Kinder jünger als 12 Jahre am Abreisetag
• Dieser Preis gilt ab 2 voll zahlenden Erwachsenen in der Gruppe
Im Preis inbegriffen
• Alle Transfers
• 1 Übernachtung im Gästehaus der Agentur DZ
• Méharée mit eigenem Reitkamel
• Vollpension Tag 2–14
• 1 Schaumstoffmatte (auf Wunsch auch 2)
• 1 Wolldecke (auch Wunsch auch 2)
• Alles Küchenmaterial
• Lokale Französisch sprechende Reiseleitung
• Guide, Chameliers, Koch
• Kundengeldabsicherung (Reisegarantie)
• Ausführliche Reiseunterlagen: Reisebeschreibung, Kartenmaterial, Infos (von Abfall bis Zelt), Infos zu Land, Kultur, Nomaden, Materialliste etc.
Im Preis nicht inbegriffen
• Flug und Taxen
• Anreise von zu Hause zum Flughafen und zurück
• Visum
• Reiseversicherung (obligatorisch)
• Auf Wunsch schliessen wir die Reiseversicherung für Sie ab.
• Trinkgelder
• Persönliche Ausgaben
• Zelt auf Wunsch à CHF 25
• Englisch sprechende Reiseleitung, Preis auf Anfrage
• Auftragspauschale: CHF 30 pro Person
• Bearbeitungsgebühr Visum: CHF 30 pro Person + CHF 18 Porti

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Das Mehari ist ein von den Tuareg speziell zum Reiten gezüchtetes hochbeiniges Dromedar, Algerien
Das Mehari ist ein von den Tuareg speziell zum Reiten gezüchtetes hochbeiniges und helles bis weisses Dromedar [Algerien]

nach oben

Flug – Empfehlung
Ab der Schweiz
• Flug mit Air Algérie Genf–Alger–Djanet oder Genf–Alger–Tamanrasset
Ab Deutschland
• Je nach Tag Flug mit Air France ab Frankfurt oder München nach Paris und Alger.
• Je nach Tag Flug mit Air Algérie ab Frankfurt nach Alger.
• Inlandflug nach Djanet oder Tamanrasset immer mit Air Algérie
Ab Österreich
• Flug mit Air Algérie Wien–Alger–Djanet oder Genf–Alger–Tamanrasset
Sie können den Flug gut selber buchen
Achtung: Name + Vorname auf dem Flugticket müssen genau mit denen im Pass übereinstimmen. Werfen Sie einen Blick in Ihren Pass, bevor Sie buchen!
Auf Wunsch buchen wir Ihren Flug
• Buchungsgebühr pro Ticket: CHF 30 plus Kreditkartengebühren.
• indigo reisen tritt nur als Vermittler des Fluges auf.
• Es gelten die AGB der Fluggesellschaft.
Flug bei Touren auf Wunsch / Méharée oder Trekking individuell
• Das Programm der Kameltour wird dem Flugplan angepasst
• Es gibt auch während der Woche Flüge nach Djanet und Tamanrasset

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Ihr Guide weiht Sie in die Kunst des Schesch–Bindens ein, Djanet Algerien
Ihr Guide weiht Sie in die Kunst des Schesch–Bindens ein [Djanet, Algerien]

nach oben

Infos zu dieser Wüstentour
Allgemeine Informationen
Siehe Informationen von A bis Z
Anmeldung
• Ideal 4–6 Monate vor Reisebeginn
• Anmeldeschluss ist 2 Monate vor Abreise
• Spätere Anmeldungen auf Anfrage
Reisedauer
• Die ganze Reise dauert 15 Tage
• Davon sind 12 Tage Méharée
Transport
• 1 Reitkamel pro Person
• Lastkamele und 4x4 für Gepäck, Wasser, Küche
• Siehe auch: Infos Kamelreiten je nach Destination
Tagesetappen
• 4–6 Stunden Reiten und Wandern = 10–25 km
Übernachten in der Wüste
Im Preis inbegriffen, pro Teilnehmer an Ort vorhanden:
• 1 Schaumstoffmatte (auf Wunsch auch 2)
• 1 Wolldecke (auf Wunsch auch 2)
Im Preis nicht inbegriffen, auf Wunsch:
• Kuppelzelt à CHF 25
Essen
• Lokale Küche – immer frisch zubereitet
• Viel Gemüse, Salate, Teigwaren, Reis etc.
• Wenig bis kein Fleisch
Trinkwasser
• Aus Brunnen und/oder Gueltas (Wasserstellen im Fels)
• Das Wasser wird von Ihnen selber behandelt
• Siehe Wasserbehandlung von Trinkwasser
Reiseleitung – Karawanenequipe
• Lokale Französisch sprechende Reiseleitung
• Reiseleitung und Karawanenequipe sind Tuareg der Kel N'Ajjer
• Die Chameliers sprechen Tamahaq
• Sie werden ab Ihrer Ankunft in Djanet bis zu Ihrem Rückflug begleitet
Lokale Englisch sprechende Reiseleitung
Wenn Sie nicht Französisch sprechen: Auf Wunsch Englisch sprechende Reiseleitung. Preis auf Anfrage
Gruppengrösse
• 2–8 Personen
Ideale Reisezeit
• Oktober–April
Temperaturen
Tag
Oktober–November und März–April: +20° bis +40°
Dezember–Februar: +10° bis +25°
Nacht
Oktober–November und März–April: +10° bis +20°
Dezember–Februar: 0° bis +10°
Wegen der geringen Luftfeuchtigkeit werden in der Sahara Hitze und Kälte als weniger extrem empfunden als in Mitteleuropa
Kameltrekking individuell
Diese Tour wird auf Wunsch von Oktober–April ab 1 Person organisiert

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Die Akazie ist u.a. in der Sahara heimisch und ihr Holz ist hier heiss begehrt, Südalgerien
Die Akazie ist u.a. in der Sahara heimisch und ihr Holz ist hier heiss begehrt [Südalgerien]

nach oben

Pass – Visum – Impfungen – Versicherung
Pass
Nationalität Schweiz, Deutschland, Österreich
Der Pass muss 6 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein
Visum
Nationalität Schweiz, Deutschland, Österreich
• Ein Visum wird verlangt
• Preis Visum für Schweizer CHF 70 (Änderungen vorbehalten)
• Hier finden Sie Visavorschriften für Algerien.
• Die Visa–Vorschriften für Algerien sind kompliziert. Bitte lesen Sie genau
Impfungen
• Es sind keine Impfungen obligatorisch
• Empfehlung: Polio, Tetanus, Hepatitis
• Informieren Sie sich unter www.safetravel.ch/Algerien, www.osir.ch/Algerien und bei Ihrem Tropenarzt
• Achtung: Impfungen müssen frühzeitig geplant werden!
Reiseversicherung
• Eine Reiseversicherung ist obligatorisch
• Auf Wunsch schliessen wir für Sie die Reiseversicherung der Mobiliar ab
• Weitere Erklärungen siehe unter Versicherungen
Reisehinweise
Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA Schweiz
Auswärtiges Amt Deutschland
Aussenministerium Österreich

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Rote Datteln, eine seltene Sorte, Algerien
Rote Datteln – eine seltene Sorte [Algerien]

nach oben

Informationen zum Land
Klima – Wetter
Aktuelles Wetter in Djanet
Aktuelles Wetter in Tamanrasset
Klimadatenbank Algerien
Währung
Algerischer Dinar (DA)
• Geldwechsel ist nur im Land selber möglich
• Algerische Währung darf weder eingeführt noch ausgeführt werden
• Die zweite gängige Währung ist der Euro
Wechselkurs
Zeit
• MEZ
• Keine Sommerzeit
Feiertage
Nationale Feiertage Algerien
Wikipedia
Algerien, Tuareg, Dromedar, Islam, Ramadan

Änderungen bleiben vorbehalten

nach oben

Tuareg (Imuhar) mit einem Mehari (Reitdromedar)im Hoggar, Dromedare gehören zur Familie der Kamele, Sahara
Tuareg (Imuhar) mit einem Mehari (Reitdromedar) im Hoggar – Dromedare gehören zur Familie der Kamele [Sahara, Algerien]

nach oben

Reisedaten

Bitte beachten Sie auch folgende Seiten:
Alle Reisen mit garantierter Durchführung und Tipps zur Buchung.

Wenn Sie kein passendes Datum finden, kontaktieren Sie uns. In der Regel ist es möglich, Ihr Wunschdatum hier auszuschreiben oder die Reise für Sie individuell zu organisieren.

Sa 05.10.2019 – Sa 19.10.2019Dider–Djanet 
Sa 02.11.2019 – Sa 16.11.2019Dider–Djanet 
Sa 21.12.2019 – Sa 04.01.2020Dider–DjanetWeihnachten / Neujahr
Sa 01.02.2020 – Sa 15.02.2020Dider–Djanet 
Sa 04.04.2020 – Sa 18.04.2020Dider–DjanetOstern
Sa 18.04.2020 – Sa 02.05.2020Dider–Djanet 
Sa 03.10.2020 – Sa 17.10.2020Dider–Djanet 
Sa 19.12.2020 – Sa 02.01.2021Dider–DjanetWeihnachten / Neujahr

© 2019 indigo reisen – Sabine Chavannes

nach oben