Willkommen
    Home – über uns
    Aktuell – Erreichbarkeit
    Reisen, die stattfinden
    Reisedaten
    Wann buchen? Tipps
    Kontakt
Unsere Reiseziele
     Sonderreisen
  Sahara – Nordafrika
     Mauretanien
     Marokko
     Algerien
     Tunesien
     Ägypten
     Tschad
     Sudan
     Sinai
  Arabische Halbinsel
     Oman
Wichtig
    Anmeldung Buchung AGB
    Informationen
    Tagesablauf
    Philosophie
    Sicherheit in der Sahara
    Versicherungen
    Newsletter abonnieren
    Prospekt
Interessant
    Feedback + Reiseberichte
    Diashow + Videos
    Lesetipps
    Tuareg–Schmuck
    Links Reisen + Sympathie
    Links A–L + Links M–Z
Gehört dazu
    Impressum
    Sitemap



Sonderreisen
Iran:
Rundreise mit Wüste Dasht–e Kavir

Flyer Rundreise Iran mit Wüste Dasht–e Kavir

07.02.–19.02.2018 Reiseleitung Emad
Anmeldeschluss 08.10.2017

26.08.–07.09.2018 Reiseleitung Emad + Sabine
Anmeldeschluss 26.04.2018

Info–Nachmittag in Gümligen: 04.11.2017
Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Mail an. Danke.

Ich freue mich sehr, endlich einen persönlichen Kontakt zur Durchführung einer Iran–Reise gefunden zu haben. Dank Emad, einem Iraner, der seit 5 Jahren in der Schweiz lebt und studiert und ausgezeichnet Schweizerdeutsch und Hochdeutsch spricht, ist es mir nun möglich, eine Iran–Tour mit Schwerpunkt Wüste für Sie zu organisieren.
Emad hat seit längerem Erfahrung in der Organisation und Begleitung von Reisen in seiner Heimat Iran.
Für mich ist der Iran bisher unbekanntes Terrain. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass mein Traum einer Iran–Reise endlich wahr wird.
Das Reiseprogramm und weitere Informationen finden Sie im Flyer Rundreise Iran mit Wüste Dasht–e Kavir.
Zur Beantwortung von Fragen stehen Emad und ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Freitags-Moschee in Yazd
Freitags–Moschee in Yazd
[Iran]

nach oben

Marokko:
Kamelführer–Kurs mit Tuareg–Dromedaren
16.09.–25.09.2017 Die Durchführung ist gesichert.
Neu haben Sie die Möglichkeit, einen Kamelführer–Kurs zu besuchen. Der Kurs findet in Marokko bei Lahcen in der Nähe von Zagora statt. Es werden Tuareg–Kamele mit Tuareg–Sattel zum Üben vor Ort sein. Die Teilnehmenden lernen, wie die Tiere gesattelt werden und wie der allgemeine Umgang mit diesen Wüstenschiffen ist.
Zugleich erhalten Sie einen Einblick in das Nomadenleben. Der Kurs findet in einem Gebiet statt, in welchem mehrere Nomadenfamilien leben. Ausserhalb der Übungszeiten machen Sie kleine Wanderungen und besuchen diese Berber.
Der Kurs wird von Idir geleitet. Er spricht Französisch und Englisch.
Mehr Infos auf Anfrage.
Reiten mit Tuaregsattel: Die Füsse werden nach vorne auf den Hals des Dromedars gelegt, Algerien
Reiten mit Tuaregsattel: Die Füsse werden nach vorne auf den Hals des Dromedars gelegt

nach oben

Marokko:
Wenn das Auge lauscht, beginnt der Stein zu sprechen

Die Stille der Wüste hören: 26.10.–04.11.2017
Eremiten–Tage: 28.12.2017–06.01.2018

Nichts ist so, wie es scheint.
Gib der Wüste und dir die Chance, Neues zu entdecken.
Eine intensive Auseinandersetzung mit der Stille lüftet dieses Wüstengeheimnis.
Der Sand in den Augen klärt den Blick.

Mehr Informationen gibt es hier:
Flyer Übersicht
Flyer Die Stille der Wüste hören
Flyer Eremiten–Tage
Beide Reisen werden von Sabine Brunke begleitet.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt per Mail mit Angabe Ihrer Telefonnummer an Sabine: sbf.reisen@gmx.de . Sabine wird sie rasch zurückrufen.
Informationen zu Sabine Brunke stehen auf dem Flyer Übersicht.
Die Dünen bei Chegaga sind die höchsten in Marokko, bis über 100 Meter türmt sich hier der Sand auf, Grand Sud
Die Dünen von Chegaga sind die höchsten in Marokko – bis über 100 Meter türmt sich hier der Sand auf
[Grand Sud, Marokko]

nach oben

Welcher Wüstenfan hat nicht schon davon geträumt?!
Im Herbst 2018 besteht wiederum die Möglichkeit, an dieser Handelskarawane teilzunehmen (ca. von Mitte Oktober bis Ende November).
Mein lokaler Partner im Niger hat langjährige Erfahrung mit der Durchführung dieser Reise und ist bekannt mit dem Madougou, dem Grossen Karawanenführer.

Anmeldeschluss für diese Reise ist Ende Mai 2018.
Interessierte melden sich bis spätestens Anfang 2018.

Diese Handelskarawane eignet sich ausschliesslich für Teilnehmende, die fit, ausdauernd und zeitlich flexibel sind.
Die Salzkarawane ist eine langwierige, anstrengende, entbehrungsreiche Angelegenheit, die enorme Ausdauer erfordert. Es ist keine märchenhaft–romantische Tour! Wer sich einmal der Karawane angeschlossen hat, hat keine Möglichkeit, die Reise abzubrechen.
Die täglichen Etappen betragen 16 bis 18 Stunden. In dieser Zeit wird non–stopp gelaufen. Gegessen und getrunken wird ebenfalls im Laufen. Wer sehr müde ist, kann reiten. Aufs Kamel gestiegen wird ebenfalls im Laufen. Die Tuareg sind beim Aufsteigen behilflich.

Die Strecke von Timia nach Bilma ist 650 km lang.
Die Etappen hin und zurück dauern je 10–14 Tage, das sind total 3 bis 4 Wochen.
Circa eine Woche Pause liegt zwischen beiden Etappen in Bilma. In dieser Zeit werden Waren wie Salz, Hirse und Datteln ausgetauscht. Die Kamele können sich erholen und ausgiebig fressen und trinken.
Das Terrain zwischen Timia und Bilma ist angenehm und nicht schwierig. Man läuft meist durch flaches Gelände und über harten Sand.
Es ist möglich, beide Etappen mitzumachen oder auch nur eine (hin oder zurück).
Für beide Etappen muss man/frau mindestens 6 Wochen Zeit einplanen, für nur eine Etappe 4 Wochen. Pro Etappe können nicht mehr als 4 Personen teilnehmen.
Zurzeit gibt es bereits 3 TeilnehmerInnen.

Weiter Infos gebe ich Ihnen gerne auf Anfrage.
Die Karawane hält für die Mahlzeiten nicht an. Die Tuareg nehmen ihr Essen im Laufen ein
Die Karawane hält für die Mahlzeiten nicht an. Die Tuareg nehmen ihr Essen im Laufen ein.
[Von Timia nach Bilma, Niger]

© 2017 indigo reisen – Sabine Chavannes

nach oben

Sitemap